In Kempten geht es voran mit der Mobilitätswende! Im Mobilitätsausschuss vom 30.5.2022 wurde ein Meilenstein gesetzt, um das ÖPNV-Angebot in Kempten deutlich zu verbessern: Wenn alles gut geht, gibt es ab Anfang 2023 eine Ringbus-Linie, die von 6 – 22 Uhr im 15-Minuten-Takt verkehren soll. Diese Verbindung soll nicht (wie die meisten unserer Busverbindungen) über die ZUM quer durch die Stadt führen, sondern auf dem Ring um die Stadt herum und zu verschiedenen großen Arbeitgebern. Es wird voraussichtlich fünf Umsteigepunkte geben: Berliner Platz, Dachser, Cambomare, Hauptbahnhof und am Fuße des Thingers. Die Buslinie war ursprünglich als „Gewerbebus“ geplant, um Arbeitnehmern eine schnelle, günstige und umweltverträgliche Alternative zum Auto zu bieten, soll aber für Otto Normalbürger ebenso zu nutzen sein. Prima, liebe Stadt Kempten, weiter so!

Die Zusage für eine Förderung ist da – jetzt müssen nur noch die Busse (Acht an der Zahl) und die Busfahrer aufgetrieben werden – was momentan leider gar nicht so einfach ist. Genaueres zum Ringbus im Kreisbote-Artikel „Kempten plant eine Ringbus-Linie“ sowie im Ratsinfoportal (einfach „Ringbus“ bei der “Recherche”-Funktion eingeben).