Allgäu TV über Blühbotschafter

Wir haben hier im Blog schon mehrfach für die Ausbildung zum Blühbotschafter geworben, z.B. hier. Wer darüber mehr wissen möchte: TV Allgäu hat letzte Woche einen netten kleinen Bericht zum Thema Insektensterben und zum Blühbotschafterlehrgang gedreht (ca. 4 Min.): “Immer weniger Insekten – Wie sich Blühbotschafter für die Artenvielfalt einsetzen” (Beitrag Allgäu-TV) Für alle, die…

Mobilitätsausschuss: In Kempten wenig Neues

Im Mobilitätsausschuss gestern (11.3.2024) war nicht viel geboten, zumindest nichts, was für uns interessant gewesen wäre. Radwege scheinen nicht anzustehen (vermutlich müssen erst einmal die liegen gebliebenen Projekte vom letzten Jahr nachgeholt werden), die Planung für die Salzstraße wird im „Hinterzimmer“ weiter ausgearbeitet (dat dauert…) und Schulwegsicherheit ist offenbar kein Thema (dabei müsste zum Beispiel…

Klimaschutzbeirat: zwischen Utopie und Apathie

Am Montag (26.2.) tagte mal wieder der Klimaschutzbeirat und – was soll ich sagen? Ein lähmendes Gefühl von Müdigkeit und Frustration hüllte mich ein. Dabei fing die Sitzung sehr erfrischend an: Eine Gruppe Jugendlicher vom Projekt „Junges Utopia“ war zu Gast und berichtete über ihre „kreative Zukunftswerkstatt“, einer Kooperation der vhs und Kunstschule Kempten und…

Werde Blühbotschafter!

Wer will bunte Lebensräume für Biene, Hummel, Schmetterling & Co. schaffen? Das NEZ des BUND Naturschutz bildet wieder blühbegeisterte Menschen aus bzw. weiter, die sich aktiv für blütenreiche und insektenfreundliche Gärten, Siedlungen und Landschaften einsetzen wollen. Gefragt sind Gartenliebhaber, Naturschützer, Imker, Landwirte, Hausmeister, Kommunale Mitarbeiter (Bauhof, Gartenamt etc.), Planer, Architekten, Pädagogen und alle sonstigen „Mächler“…

Petition: Wir fahren zusammen

Mobilität für alle und gute Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten im ÖPNV fordern Fridays for Future und ver.di in einer gemeinsamen Petition auf WeAct!, der Petitionsplattform von Campact: “Der ÖPNV ist das Herzstück der sozialen und klimafreundlichen Mobilität für alle. Die Beschäftigten des Nahverkehrs sichern mit ihrer Arbeit täglich die Mobilität von über 22 Millionen Menschen,”…

Müll reduzieren: Forderung einer Steuer auf Einweg-Takeaway-Verpackungen

Seit der ZAK einmal im Umweltausschuss über die wachsende Größe der Müllberge in Kempten und die erschütternd hohen Kosten für die Entsorgung des städtischen Mülls informierte, lässt mich dieses Thema nicht los. Deswegen habe ich mich gemeinsam mit meinen Mitstreitern vom Freundeskreis Lebenswertes Kempten im Januar an Herrn Oberbürgermeister Kiechle gewandt– mit der Bitte, sich…

Kempten steht auf: Demo gegen Rechtsextremismus

Es war eindrucksvoll! Mehr als 6.000 Menschen haben sich vor genau einer Woche versammelt, um gegen Rechtsextremismus, Ausgrenzung und ganz konkret die AfD zu demonstrieren. Mittendrin im Zug vom St. Mang-Platz zum Hildegardsplatz: Der Freundeskreis Lebenswertes Kempten und viele Unterstützer unserer Initiative “Kempten muss handeln”. Denn ein lebenswertes Kempten muss vielfältig, offen, tolerant und frei…

Der neue Ringbus: Kommt schneller, als man zu hoffen gewagt hatte

Ich bin ja in erster Linie Radfahrerin, aber selbstverständlich gleichzeitig großer Fan des ÖPNV, einer unverzichtbaren Säule der Mobilitätswende. Deswegen feiere ich den neuen Ringbus der Kemptener Verkehrsbetriebe (KVB), der zum 1. Februar 2024 endlich Wirklichkeit wird! Aus der Pressemitteilung der KVB habe ich die wichtigsten Fakten zusammengefasst: Die neuen Ringbus-Linien R7 und R8 werden…

P-Seminar am “Hilde”: (Schul-) Radrouten in Kempten

Ein P-Seminar am Hilde hat die (Schul-) Radwegsituation in Kempten unter die Lupe genommen; präsentiert wurden die Ergebnisse am Montag (22.1.2024) im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema Radverkehr. In den vergangenen eineinhalb Jahren hatten die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars „Verkehrsträger Fahrrad“ sich mit den verschiedenen Formen von Radwegen befasst, Routen zur Schule sowie mögliche…

Verlegung der ZUM: Ringen um die MIV-Durchfahrt

Die autofixierte Stadtpolitik Kemptens nervt manchmal schon ein bissl. Wie bereits im Blog berichtet, soll (mit dem Abbruch des ehemaligen Sparkassen-Gebäudes) die ZUM verlegt werden. Die Verwaltung schlug nach ausführlicher Prüfung unter anderem vor, als Alternative zwei neue Umsteigepunkte einzurichten: Einen am Hauptbahnhof und einen in der nördlichen Innenstadt im Bereich der Rottachstraße. Als Interimslösung…