Hochschule zoomt: Ringvorlesung zu Nachhaltigkeit

Seit Beginn des Wintersemesters bietet die Hochschule Kempten für Studenten die fakultätsübergreifende Ringvorlesung „Nachhaltigkeit und Ethik in Technik und Wirtschaft” an. Die Vorlesungen vermitteln den aktuellen Stand des Wissens zu den Faktoren, die den Klimawandel verursachen und erklären wesentliche Zusammenhänge. Außerdem werden Konzepte und Maßnahmen vorgestellt und diskutiert, die das Ziel haben, den Klimawandel zu…

Petition: Emissions-Preisschild für alles

Unsere westliche Konsumgesellschaft lebt permanent über ihre Verhältnisse, das ist mittlerweile hinlänglich bekannt. „Alles hat zwei Preise: einen ökonomischen, der die wirtschaftlichen Kosten widerspiegelt und den wir mit Euro bezahlen, und einen ökologischen. Das ist der Preis, den die Natur für unseren Konsum bezahlt. Der wird uns jedoch bisher noch nicht vollumfänglich in Rechnung gestellt“,…

“Zentrum für nachhaltige Lebensweise” sucht Mitglieder

Solidarisch. Nachhaltig. Regional: In Kempten wird derzeit die “Piepmatz-Community” –Zentrum für nachhaltige Lebensweise” aufgebaut, mit Bildungsangeboten, fair gehandelter Kleidung und einem Unverpackt-Laden. In der Vorweihnachtszeit bietet ein Info-Stand im Rahmen des Pop-Up-Stores Allgäu goes FairFashion die Möglichkeit, sich zu informieren: Der Info-Stand in der Zwingerstraße 1 in Kempten ist an folgenden Terminen immer von 10-19…

Die Digitalisierung – Klimaschaden durch’s Hintertürchen?

Ob Familien-Treffen auf Zoom, maskenfreier Einkauf im Internet oder Schul-Unterricht online – spätestens seit Corona wird die flächendeckende Digitalisierung als eine Art Heilsbringerin gefeiert. Aber Moment mal: ist sie auch für Umwelt und Klima ein Gewinn? Auf den ersten Blick scheint die “Entmaterialisierung“ Ressourcen zu schonen: Digitale Bücher ersetzen gedruckte und sparen damit Papier oder…

Umweltamt sucht Naturschutzfachkraft

Anfang nächsten Jahres wird eine Stelle im Umweltamt frei. Wir hoffen natürlich darauf, dass die Stelle mit einer engagierten, kompetenten Fachkraft besetzt wird. Vielleicht findet sich jemand aus dem Kreis unserer Unterstützer, der Interesse an der Stelle hat oder jemanden kennt, der geeignet ist? Hier geht’s zur Stellenausschreibung Sachbearbeitung Naturschutz.

Crowdfunding für Kinofilm FRIDAYS – THE STORY OF A NEW WORLD

“Stell dir vor, du siehst einen Film, der zeigt, dass eine nachhaltige Welt schon heute möglich ist und welches Potenzial wir dafür in uns selbst finden können. Und stell dir vor, dass dieser Film hunderttausende Menschen auf der ganzen Welt bewegt!“ Mithilfe einer groß angelegten Crowdfunding-Aktion möchten die Filmemacher Carl-A. Fechner (“Hollywood International Independent Documentary…

Was gibt’s Neues? Zu Klimaschutzbeirat (23.9.) und Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz (6.10.)

Vor lauter anderen „NEWS-worthy“ Themen bin ich noch gar nicht dazugekommen, aus den städtischen Gremien zu berichten. Für Details lese man die AZ oder den Kreisboten, der aus eigener Anschauung sehr trefflich berichtet. Über den Klimaschutzbeirat: Artikel „Schützende Bausteine“, über den Umweltausschuss: Artikel „Anpassungsbereitschaft“. Die Präsentationen zu den Vorträgen können übrigens im Ratsinfoportal eingesehen werden….

No Planet B

Von der Straße ins Theater: FFF hat es bis ins TiK geschafft. Eine letzte Vorstellung des Schauspiels No Planet B von Nick Wood gibt es noch, und zwar am 8.10.2020. Zur Vorbereitung auf den Abend empfiehlt das Theater auf seiner Homepage ein kurzes Video, in dem der Klimaforscher Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung eindrücklich…

Allgäu fairnetzt – zeamad goht’s

Ob Solidarische Landwirtschaft oder Fair Fashion, Repair-Café, Unverpackt-Laden oder Tauschring: Bei uns im Allgäu gibt es immer mehr Menschen, die sich für nachhaltige Veränderung und den sozial-ökologischen Wandel engagieren. Die neue Plattform Allgäu fairnetzt hat sich zum Ziel gesetzt, alle zu verbinden und zu vernetzen, die an der Vision einer enkeltauglichen Zukunft aktiv mitwirken. Die…

Von Bienen, Bäumen und Erneuerbaren Energien: Umweltausschuss am 27.7.2020

Heiße Diskussionen gab es zuletzt im Umweltausschuss. Ein Landwirt aus Feigen (Mariaberg) hatte beantragt, einer Linde ihren seit 1935 bestehenden Status als Naturdenkmal abzuerkennen, um sie fällen zu können. Der Baum steht unmittelbar neben seinem Schuppen und der Besitzer hat Bedenken, dass die Linde umfallen und das Gebäude beschädigen könnte. Sowohl Roland Sauter vom Umweltamt…